Deutsch-französische Woche

Die deutsch-französische Woche, die jedes Jahr in Deutschland und in Frankreich gefeiert wird, findet rund um den 22. Januar herum statt, welcher das Datum der Unterzeichnung des deutsch-französischen Freundschaftsvertrags – des Elysée-Vertrags – 1963 ist.

Ab dem 20. Januar 2019 hat das CCFA zum Anlass des deutsch-französischen Tags zahlreiche Entdeckungen und Treffen rund um Deutschland angeboten, um an die Unterzeichnung des Elysée-Vertrags am 22. Januar 1963 zu erinnern.

Das Programm der Woche:

  • deutsch-französischer Lauf mit anschliessendem Frühstück (20. Januar, 10 Uhr, Vorplatz der Kathedrale)
  • Marburg-Abend (20. Januar, 18:30 Uhr, CCFA)
  • mobiklasse.de-Workshop für Deutschlehrer (23. Januar, 14 – 18 Uhr, Maison des associations Félix Thomas)
  • Stammtisch der deutsch-französischen Woche (24. Januar, 19 Uhr, Café La Coquille)
  • Running-Dinner (25. Januar, 19 Uhr)
  • Spieleabend (27. Januar, 18:30 Uhr, CCFA)
  • Tandemabend (28. Januar, 19 Uhr, Berlin 1989)
  • Poetry Slam (29. Januar, 20 Uhr, La Maison Café)
  • Mobilitätsabend zur Information über Mobilitätsmöglichkeiten zwischen Frankreich und Deutschland (30. Januar, 19 Uhr, CCFA)
  • Passau-Abend (31. Januar, 19 Uhr, CCFA)
  • deutsch-französischer Upcycling-Workshop (2. Februar, 10 – 14 Uhr, Maison des associations Félix Thomas)
  • deutsch-französisches Escape Game (2. Februar, 16 Uhr, CCFA)
  • Tatort-Abend mit dem Tatort Saarbrücken, organisiert von unserer jungen Botschafterin Laura Zeller (3. Februar, 19 Uhr, CCFA)

 

Alle Beschreibungen der Veranstaltungen finden Sie in unserem Kalender.